Smaragdus Sancti Michaelis OSB

nicht datiert

Vermutlich septimanischer oder spanischer Herkunft.

S. unterhielt enge Verbindungen zu Theodulf und Benedikt von Aniane und war Ratgeber von Karl den Großen und Ludwig dem Frommen.

ab spätestens 809

Abt des Klosters St-Mihiel (Lothringen).

825

Gestorben in St. Michel.

Theologischer Schriftsteller u. Organisator des kirchlichen Lebens, der in der Generation nach Alcuin eine wichtige Rolle spielte.

nicht datiert

original+Epistolae tresI

nicht datiert

original++Expositio in Regulam sancti Benedicti
Synonym: Commentaria in Regulam sancti Benedicti;

nicht datiert

original++Gedichte

nicht datiert

original++Libellus ad Mosam de processione Sancti Spiritus

nicht datiert

original++Monitum

nicht datiert

zweifelhaft+Acta collationis Romanae

nicht datiert

zweifelhaft+Quaestio quae de spiritus sancti processione est nuper exorta

nicht datiert

zweifelhaft+Summarum in epistolas et evangelia ... in usum ministrorum ecclesiae conscriptum

7. Jh.

nicht original++Versus Smaragdi
Synonym: Versus ad Carolum imperatorem, Versus quos Smaragdus ad unum de filiis Ludovici Pii misit, Versus quos Smaragdus ad unum de filiis Ludovici Pii misit;

ca. 805

original++Liber in partibus Donati

810/21

original+Liber comitis
Synonym: Collectiones in epistolas et evangelia, Expositio libri comitis;

ca. 816-817

original+Diadema monachorum

819/830

original+Via regia
  • Rädle, F.: Smaragdus von St-Mihiel. In: LexMA, VII, 1995, Sp. 2011-2012.
← zurück Druckansicht